TALENT 3 Batterietriebzug

Der Batterietriebzug TALENT 3 ist heute schon in der Lage, ohne Nachladen eine Distanz von bis zu 40 Kilometer zurückzulegen. Hochmoderne, schnell zu ladende Lithium-Ionen-Batterien ermöglichen dem TALENT 3, auch auf nicht-elektrifizierten Strecken elektrisch zu fahren – ansonsten nutzt er die vorhandene Oberleitung.

Damit leistet die im brandenburgischen Hennigsdorf ansässige Bombardier Transportation GmbH einen enormen Beitrag für innovative Elektromobilität mit dem Siegel „Made in Brandenburg“. Hintergrund: Nur etwa 60 Prozent des deutschen Schienennetzes sind elektrifiziert – der Rest wird mit Diesel-Triebfahrzeugen bedient. Dabei ist die Hälfte der mit Dieselloks betriebenen Strecken in der Regel kürzer als 40 Kilometer.

Mit dem auf Kurzstrecken einsetzbaren emissionsfreien Batterietriebzug TALENT 3 liefert Bombardier eine innovative und zeitgemäße technologische Antwort auf aktuelle Herausforderungen wie Luftverschmutzung, Klimawandel und Ressourcenknappheit. Eine Lösung, die bewährte Bahntechnik mit innovativen Lösungen aus der Elektromobilität kombiniert und die klassische Diesellok in Zukunft ersetzen kann.

Das Projekt ist in Kooperation mit der Technischen Universität Berlin entstanden und wird gemeinsam in Hennigsdorf bei Berlin entwickelt. Der Batterietriebzug wird im Jahr 2019 seine Zulassung erhalten und zunächst auf ausgewählten Strecken im gesamten Bundesgebiet zum Einsatz kommen.

Daten und Fakten:

  • Ultraschnelles Laden der Batterien (7-10 Minuten)
  • Kapazität der Batterie: 5.000 Laptop-Akkus, 18.000 Smartphone-Akkus
  • Recyclebarkeit: 90 Prozent
  • 40 Prozent des deutschen Streckennetzes ist nicht-elektrifiziert und dieselbetriebene Strecken sind meist kürzer als 40 Km

Eichhornstraße 3
10785 Berlin
+49 30 986 07 0
www.rail.bombardier.com