Always Absolute – Hochgenaue, flexible Magnet­messlösung für Absolut­positionen

In der Automatisierungstechnik werden komplexe Bewegung gesteuert z.B. Roboterarme, Werkzeuge oder Bearbeitungstische bei Werkzeugmaschinen. Die exakte Steuerung erfordert eine hochgenaue Ermittlung und Ausgabe der Absolutposition (Position in Bezug auf einen definierten Nullpunkt) als Ziel- oder Momentanposition der bewegten Achsen.

Bisher werden diese Positionen mit so genannten inkrementellen Messlösungen indirekt ermittelt. Dabei wird eine Relativposition im Wesentlichen aus der Differenz zweier Positionen berechnet. Die Bestimmung einer Quasi-Absolutposition mit inkrementellen Messungen erfordert das Anfahren eines definierten Startpunkts. Das ist mit einer Stoppuhr vergleichbar, bei der die aktuelle Zeit nur im Bezug zum Startzeitpunkt der Uhr ermitteln werden kann.

Die Innovation der BOGEN Electronic GmbH „Always Absolute“ ist eine magnetische Messlösung und kann wie eine richtige Uhr stets sofort den richtigen Wert ausgeben, ohne dass eine Fahrt zum Startpunkt notwendig ist. Bisher sind derartige Absolutlösungen auf wenige Durchmesser oder auf eine lineare Messung beschränkt. Die Always Absolut-Lösung kann universell für unterschiedliche Durchmesser und Längen eingesetzt werden. Dies ermöglicht eine einfache Integration in die komplexen Anwendungsfälle der Kunden.

Zur Ermittlung der Absolutposition sind Messköpfe und Maßstäbe nötig – ihre Ausführung bestimmt über Platzbedarf und über den Gesamtaufwand, der für die Messung nötig ist. Die Lösung der BOGEN Electronic GmbH ermittelt die Absolutposition mit einem ganz neuen Maßstab. Er trägt das Always-Absolute-Magnetmuster. Das Verfahren basiert auf der bereits patentierten Innovation, mit Winkeln absolute Positionen zu codieren, sie mit dem Messkopf ablesen und so die Absolutposition errechnen zu können. Da es eine so genannte einspurige Messlösung ist, können Messkopf und Maßstab sehr klein ausgeführt werden. Als Magnetmesslösung ist die Innovation außerdem sehr störunempfindlich gegen Verschmutzungen. So kann die Innovation auf engstem Raum und auch in rauen Umgebungen eingesetzt werden.

„Always Absolute“ wurde mit der Technischen Universität Berlin und der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg entwickelt. Vier Mitarbeiter/Innen wurden für die Entwicklung von Messköpfen eingestellt, weitere für den Vertrieb. Nach erfolgreichem Abschluss weiterer Entwicklungs- und Marketingschritte plant die BOGEN Electronic die Einstellung zusätzlicher Mitarbeiter.

Potsdamer Straße 12-13
14163 Berlin
+49 30 81 00 02-0
magnetics@bogen-electronic.com
www.bogen-electronic.com