Kleinsatellitenplattform TET-1

Satelliten bestehen in der Regel aus zwei Einheiten: Der Nutzlast und dem so genannten Satellitenbus, der Versorgungs- und Serviceeinheit. Zur Nutzlast gehören alle Systeme, die die eigentliche Aufgabe des Satelliten (z. B. die Transponder für den Fernsehempfang) erfüllen.

Der Satellitenbus sichert die Arbeitsfähigkeit des Satelliten. Für Missionen im erdnahen Raum werden meist spezielle Nutzlast- und Satellitenbuskombinationen entwickelt. Das verursacht hohe Kosten.

Die Innovation der Astro- und Feinwerktechnik Adlershof GmbH, TET-1, bietet einen standardisierten und miniaturisierten Satellitenbus. Er enthält alle Systeme für Energieversorgung, Temperaturkontrolle und Kommunikation zwischen Satellit und Bodenstation, sowie den Bordrechner und das Lageregelungssystem. TET-1 kann als eine Art Zuladung, d. h. als Sekundärnutzlast gemeinsam mit einem großen Satelliten auf einer Rakete ins All befördert − Start-kosten können so erheblich reduziert werden. TET-1 verfügt über mehrfache Funktions- und Hardwareredundanzen und einen hohen Qualitätsstandard, so dass er für unterschiedlichste Einsatzzwecke langfristig absolut zuverlässig arbeitet. TET-1 kann − ohne Entwicklungsaufwand − mit verschiedensten Nutzlasten kombiniert und so für vielfältige Missionen (z. B. Erdbeobachtung/Wald-brandüberwachung) genutzt werden. Die Koppelung zwischen Bus und Nutzlast erfolgt über ein adaptives Nutzlastversorgungssystem (NVS).

Albert-Einstein-Str. 12
12489 Berlin
+49- 30- 6392 1000
info@astrofein.com
www.astrofein.com