Berlin-Brandenburg

Preisträger 2014

Big Image Systems Deutschland GmbH: INFINITUS - weltweit größter Textilprinter

INFINITUS – der Name ist Programm – bedruckt Baumwollstoffe mit digitalen Bildern auf zwölf Metern Breite und maximal 60 Metern Länge. Mehrere hundert Quadratmeter große Bühnenbilder sind damit nahtlos möglich und in wenigen Stunden gedruckt. Dies ist weltweit einmalig! Zum Vergleich: Herkömmliche Drucker arbeiten auf einer Breite von maximal fünf Metern. Die Stoffe müssen dann per Hand zusammengeschweißt werden, Nähte fallen störend ins Auge. Seit einem Jahr druckt INFINITUS nahtlos und bildunabhängig für Kunden aus aller Welt. 


Staatssekretär Guido Beermann, Stephan Cépek, Werner Schäfer, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg Albrecht Gerber, Dr. Steffen Kammradt ZAB


e*Message Wireless Information Services Deutschland GmbH: e*Nergy: Broadcast Steuerungslösung für das sichere Last- und Energiemanagement für Stromnetzbetreiber im Verteilnetz

e*Nergy ist eine hoch intelligente Steuerungslösung für Stromnetzbetreiber zum Last- und Erzeugungsmanagement. Sie ebnet den Weg zur „Smart City“ beginnend mit dem ersten Schritt der Umsetzung des „Smart Grid“. Die in Zusammenarbeit mit dem Betreiber des größten städtischen Verteilnetzes, der Stromnetz Berlin GmbH, entwickelte Lösung besteht aus dem Betrieb eines landesweiten sicheren spezialisierten Mobilfunknetzes, aus den entsprechenden Verfahren der Sicherung der Übertragung in diesem Netz, den Endgeräten für das Energiemanagement und definierten Schnittstellen für die Verwaltung und Steuerung.

Der e*Nergy-Dienst bietet gegenüber den anderen aktuell nutzbaren Lösungen in mehreren Punkten erheblichen Mehrwert. e* Nergy bietet ein in diesem Marktsegment einzigartiges Sicherheitskonzept mit digitalen Signaturen, das den Anforderungen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) entspricht. Durch hohe Gebäudedurchdringung des Funknetzes und den großen Funktionsumfang können Stromnetzbetreiber mit e*Nergy alle heutigen und zukünftigen Steuerungs- und Regelaufgaben im Niederspannungsnetz realisieren. Durch Schnittstellen zu den IT-Systemen der Anwender können erhebliche Kosteneinsparungen erreicht werden. Das flexible und erweiterbare System ist die kosteneffizienteste Lösung für Verteilnetzbetreiber zur Umsetzung der Steuerung im Verteilnetz.


Staatssekretär Guido Beermann, Dr. Dietmar Gollnick, Carsten Hofmann, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg Albrecht Gerber, Nicolas Zimmer, Technologiestiftung Berlin


Grasse Zur Ingenieurgesellschaft mbH: Innovatives Verfahren für die Schubprüfung an Faserverbund-Werkstoffen

Werden Materialkennwerte für technische Produkte oder Einrichtungen nicht korrekt bzw. nicht ausreichend präzise ermittelt, können unsachgemäßer Materialeinsatz oder schwerwiegende Unfälle die Folge sein. Mit dem neu entwickelten Schubprüfverfahren zur Bestimmung von Materialkennwerten an faserverstärkten Kunststoffen wie z.B. Carbon ist eine qualitativ sehr hochwertige und reproduzierbare Messung der Schubeigenschaften möglich. Die Grasse Zur Ingenieurgesellschaft hat das Verfahren für den Einsatz in der Industrie weiterentwickelt und gemeinsam mit dem Deutschen Institut für Normung (DIN) standardisiert. Das Unternehmen bietet seinen Kunden das Schubprüfsystem GZ S-80 zum Kauf an oder führt die Materialprüfung als Dienstleistung im firmeneigenen spezialisierten Prüflabor durch. Viele Kunden wie beispielsweise BASF oder BMW nutzen das Verfahren bereits heute für die Entwicklung neuer Werkstoffe bzw. für die Qualitätssicherung in der Fertigung neuer Automobile wie dem BMW i3 oder BMW i8.

Website: grassezur.de


Staatssekretär Guido Beermann, Dr. Malte Zur, Dr. Fabian Grasse, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg Albrecht Gerber


Humedics GmbH: personalisiertem Leber Check durch Atemgasmessungen

Humedics hat das FLIP/LiMAx-System entwickelt, das es Ärzten ermöglicht, innerhalb von Minuten die exakte Leberfunktion von Patienten  durch Analyse der Atemluft am Patientenbett zu ermitteln. In der klinischen Praxis führt der LiMAx-Test zu einer optimalen Operationsplanung und Therapie des Patienten. Das System hat die Sterblichkeitsrate nach Leberoperationen an der Charité um mehr als 60% reduziert und kann bei jeglicher Lebererkrankung eingesetzt werden.


Staatssekretär Guido Beermann, Erwin de Buijzer, Prof. Dr. Karsten Heyne, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg Albrecht Gerber, Michael Jänichen, Berliner Sparkasse


Tischlerei Spatzier: UV- Schutzglas für den Denkmalbereich

Die Tischlerei Spatzier ist seit 1894 ein familiengeführtes Unternehmen, welches sich momentan aus 3 Meistern, 10 Gesellen und 5 Lehrlingen zusammensetzt und hauptsächlich im Denkmalschutz tätig ist.

Bedingt durch die Sensibilität historischer Materialien, vor allem im Bereich denkmalgeschützter Gebäude, wird oft ein Schutz vor hochenergetischer UV-Strahlung angestrebt. Der Tischlerei  Spatzier ist es gelungen, ein UV-Schutzglasverbund zu entwickeln, welcher zuverlässig und dauerhaft einfallende UV-VIS Strahlung absorbieren kann, den Einsatz handgefertigter Gläser ermöglicht als auch mit vorhandenen historischen Gläsern umgesetzt werden kann und somit höchsten denkmalpflegerischen Anforderungen gerecht wird.


Staatssekretär Guido Beermann, Jörg Spatzier, Dirk Spatzier, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg Albrecht Gerber, Gabriela Pantring, ILB


Partner

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)
TSB Technologiestiftung Berlin
Technologiestiftung Brandenburg
Investitionsbank Berlin
Wall GmbH
Movact
Berliner Stadtreinigung (BSR)
Stromnetz Berlin GmbH
changer
BBB BÜRGSCHAFTSBANK zu Berlin-Brandenburg GmbH
Auto Tissue Berlin GmbH
changer
GFaI Gesellschaft zur Förderung angewandter Informatik e. V.
Wirtschaftsförderung Brandenburg
Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie
WISTA Management GmbH
dantzhoehne. PATENT & RECHT
Takeda GmbH
Opel Automobile GmbH
Hans Otto Theater GmbH
changer
micro resist technology GmbH
AneCom AeroTest GmbH
Feldschlößchen
GASAG
brand eins
Der Tagesspiegel
Rundfunk Berlin-Brandenburg
Inforadio RBB
changer
Antenne Brandenburg
Gruenderszene
Märkische Allgemeine