Grün, gelb, rot – ein Ampelsystem für mehr Mobilität und Selbständigkeit für Roll¬stuhlfahrer ist die Mechanik von Wheelmap.org. Nutzerbeteiligung und -input nach dem Wikipediaprinzip ist die Methode. Auf Basis der freien Weltkarte „OpenStreetMap (OSM)“ hat der SOZIALHELDEN e.V. eine Online-Plattform entwickelt und aktiviert, die Barrierefreiheit und Mobilität von Rollstuhlfahrern erhöht. Auch der Zugang zum System ist unkompliziert und so selbst weitgehend barrierefrei. Die Anwendung ist auch als Smart Phone App verfügbar und damit überall erreichbar und mobil. Nutzer können die bereits mehr als 3,5 Millionen so genannten "Points of Interest" (Haltstellen im Öffentlichen Nahverkehr, Restaurants, Kinos, Museen, Banken, Verwaltungen etc.) der OpenStreetMap bewerten, sie markieren. Von Grün für uneingeschränkten, über Gelb für eingeschränkte Zugang bis zu Rot - nicht rollstuhlgerecht. Unbewertete Orte bleiben zunächst grau. Wheelmap.org ist die bis dato größte Datenbank zum Thema rollstuhlgerechte Orte - mehr als 175.000 sind bereits bewertet. Seit die Plattform 2010 gestartet wurde bedeutet das ca. 200 neue Ortsinformationen täglich. Mit Wheelmap.org entsteht sukzessive ein Online-Atlas, der via Smartphone und Tablet-PC an jedem Ort genutzt werden kann und der umfassende Informationen für mehr Mobilität und Zugang für Rollstuhlfahrer bietet. Zugleich ist die Plattform wheelmap.org aber auch Basis für ein uneingeschränktes und faires Zusammenleben von Behinderten und Nichtbehinderten - also gelebte Integration.