Charité – Universitätsmedizin Berlin; Berlin Center for Advanced Therapies – Direktorin & Leiterin Forschung und Entwicklung (F&L)

Verantwortlich für: Cluster Gesundheitswirtschaft

In der Jury seit: 2019

Wieso engagiere ich mich für den Innovationspreis Berlin Brandenburg?

Für mich ist es äußerst spannend, durch meine Jurymitgliedschaft einen Einblick zu bekommen in die Vielfalt und die große Bandbreite der Ideen und Innovationen, die von den Bewerbern aus den unterschiedlichsten Forschungs-, Wissenschafts- und Wirtschaftsbereichen vorgestellt/entwickelt werden und die für die Region Berlin Brandenburg einen Mehrwert bedeuten/bringen.

Warum sollten Unternehmen am Wettbewerb teilnehmen?

Mit der Bewerbung für den Innovationspreis erhalten sowohl Einzelpersonen, kleinere und größere Unternehmen, Gründer oder Start-ups aus der Region die Möglichkeit, ein ausführliches Konzept vorzustellen und bekommen die Chance auf Unterstützung zur Umsetzung der Ideen, das auch an eine erhöhte Sichtbarkeit des Innovationspotenzials der Bewerber gekoppelt ist. Insgesamt geht es um Wertschätzung von Innovation und Leistung. Gleichzeitig tragen sie somit auch zur Stärkung der Region Berlin Brandenburg bei.

Was sollten Unternehmen bei der Bewerbung beachten?

Von Beginn an sollte jeder Bewerber auch die Art der Realisierung der Idee bzgl. Marktfähigkeit/Nutzen für die Region in den Fokus stellen. Ebenso sollten regionale Kooperationsmöglichkeiten und potenzielle Kunden bereits im Vorfeld ausgelotet werden, um eine erfolgreiche Umsetzung zu gewährleisten. Aus meiner Sicht darf aber auch „groß“ gedacht werden und es sollten strategische Ziele anvisiert werden, die weit über die Region hinausgehen.

Meine spannendste Erfahrung im Wettbewerb als Jurymitglied war?

Die unterschiedlichen Sicht-und Herangehensweisen von Experten in den Bewertungen, die schlussendlich in eine ausgewogene Bewertung mündet.